Beraterqualifizierung

Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seinen Grund
(Joachim Kaiser)

Supervision für Berater, Trainer und Coaches

Als interne oder externe BeraterIn, TrainerIn oder Coach in eigner Praxis oder im Feld von großen oder kleinen, Profit- oder Non-Profit Organisationen tätig zu sein heißt, sich nicht nur als ExpertIn für bestimmte Lehrinhalte oder fachliche Themenfelder zu qualifizieren und zu präsentieren, es bedeutet auch, sich regelmäßig in komplexen und dynamischen sozialen Situationen zu bewegen und gefordert zu sein, diese zu gestalten.

Trainer, Berater und Coaches gehören zu den, wie Wolfgang Looss es nennt „Beziehungsarbeitern“ und brauchen als solche einen geschützten Lernort, an dem sie ihr professionelles Tun, ihre Rolle und ihre Haltung reflektieren können. In der Supervision bearbeiten wir Fragen und Problemstellungen aus Ihrer Beratungspraxis und natürlich alle persönlichen Fragestellungen, die sich aus der Auseinandersetzung mit diesem Berufsfeld ergeben.

Ich biete Supervision auf Nachfrage sowohl für Einzelne als auch in der Gruppe an, in München oder in meiner Praxis in Rottach-Egern.

Gestalt-Coaching

Gestalttherapeutische Ansätze
In Coaching und Organisationsberatung

Eine Weiterbildung im Rahmen der artop-Akademie für erfahrene Berater und Coaches, die ihr Wissen vertiefen und ihr Handlungsspektrum erweitern wollen.

Coaching ist keine Therapie, darüber sind sich Berater und Therapeuten einig. Gleichzeitig werden viele ursprünglich therapeutische Konzepte und Methoden von Coaches und Beratern im Organisationsumfeld erfolgreich angewandt und eingesetzt. In der Gestalttherapie gibt es eine ganze Reihe von theoretischen Ansätzen und darauf aufbauenden praxisorientierten Vorgehensweisen, die die Grundlage und den Rahmen für ein Coaching-Konzept bilden, das wir Gestalt-Coaching nennen.

Diese Theorien und Methoden sind nicht nur im therapeutischen Setting gültig und wirksam, sie sind auch im Kontext von (Organisations-)Beratung praxistauglich und unterstützend, sowohl was die Person des Beraters angeht als auch sein professionelles Handeln.

In sechs Modulen werden wir uns mit den zentralen, für Coaching und Beratung relevanten Konzepten der Gestalttherapie theoretisch und praktisch auseinandersetzen.
artop – Weiterbildungsprogramm (→ PDF)

Systemisches GestaltCoaching

Eine 12-tägige Fortbildungsreihe im Rahmen von Ghochdrei am IGW
(Institut für integrative Gestalttherapie Würzburg)

Seit 2007 biete ich diese Fortbildungsreihe am IGW an, die sich an BeraterInnen, TrainerInnen, TherapeutInnen und Führungskräfte richtet, die über Beratungserfahrung verfügen und am Format Coaching interessiert sind.
Das „Systemische GestaltCoaching“ verbindet die Theorien und Methoden von Gestalttherapie, (Gestalt-) Organisationsberatung und Systemtheorie. Mit diesen Ansätzen lassen sich pragmatische und praktische Überlegungen und Vorgehensweisen entwickeln, sowohl für den Coachingprozess, als auch für die Beratungsbeziehung zwischen Coach und Coachee im Kontext der Organisation.
Gleichzeitig nutzen wir das breite methodische und theoretische Feld, um die Rolle und Haltung des Coachs und seine individuellen Interventionsmöglichkeiten näher zu beleuchten.
Die theoretischen Inhalte stellen wir durch Selbst-Erfahren, Ausprobieren, Üben und Reflektieren in einen direkten Bezug zur Praxis. Coaching-Fälle aus der Praxis oder Fragen, die sich aus dem Lernprozess ergeben, werden regelmäßig supervidiert und bearbeitet.
Für mehr Informationen nutzen Sie bitte folgenden Link:

ghochdrei.de/fortbildung

Publikationen

GESTALTCOACHING – EINE BEGRIFFSKLÄRUNG
Was ist GestaltCoaching, wenn es mehr sein soll als nur die Anwendung verschiedener gestalttherapeutischer Techniken im Rahmen eines Coachingprozesses und seinen Titel nicht nur dadurch erhält, dass es ein Gestalttherapeut durchführt?
in:

COACHING-PERSPEKTIVEN:
Theoretische Überlegungen und integrative Anwendungen für ein besonderes Beratungsformat

(IGW-Publikationen in der EHP)
Taschenbuch: 348 Seiten
Verlag: EHP Edition Humanistische Psychologie (1. August 2016)
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN-10: 3897979055
ISBN-13: 978-3897979055